top of page

Reichweite erhöhen: So einfach wie noch nie durch diese 3 Schritte!

Lokales SEO oder auch Local Listing ist der Weg in die Zukunft, wenn Sie über die organische Suche mehr Reichweite, mehr Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen möchten.

Aber was ist lokales SEO, wie funktioniert es, und welche Ranking-Faktoren sind wichtig?

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen in der lokalen Suche platzieren können, um mehr Kunden und eine höhere Reichweite zu gewinnen.


1. Grundlagen der lokalen SEO

Lassen Sie uns zunächst untersuchen, was lokale SEO ist und warum sie wichtig ist.

Was ist lokale SEO?

Unter lokaler SEO versteht man die Verbesserung Ihrer Online-Präsenz, um mehr Aufträge über lokale Suchanfragen zu erhalten. Diese Suchvorgänge finden in vielen Suchmaschinen statt, aber lokale SEO konzentriert sich auf die Optimierung für Google-Nutzer.

Warum ist lokale SEO wichtig?

Lokale Suchmaschinenoptimierung ist wichtig, weil viele Menschen Suchmaschinen nutzen, um lokale Unternehmen zu finden.

Tatsächlich sind laut Google:

  • 30 % aller mobilen Suchanfragen sind auf den Standort bezogen.

  • 76 % der Personen, die auf ihrem Handy nach etwas in der Nähe suchen, innerhalb eines Tages im Geschäft.

  • führen 28 % der Suchen nach etwas in der Nähe zu einem Kauf.

Kurz gesagt, die Kunden suchen nach Ihrem Unternehmen. Wenn Sie nicht dabei sind, lassen Sie Geld auf dem Tisch liegen.

Für weitere Gründe, warum lokales SEO so wichtig für Ihr Unternehmen ist, finden Sie hier.


Unternehmensberatung dresden, google maps marketing, digital marketing dresden, marketing dresden
Bergmeyster gehört zu unseren Mandanten.



2. Lokale SEO-Keyword-Recherche

Bei der lokalen Keyword-Recherche geht es darum, zu verstehen, wie Menschen nach den von Ihnen angebotenen lokalen Dienstleistungen suchen.

Das ist wichtig, denn Sie wollen für das optimieren, wonach die Leute suchen.

Gehen wir nun durch, wie das geht.

2.1. Finden Sie dienstleistungsbezogene Schlüsselwörter

Die meisten Menschen denken nicht darüber nach, auf welche Weise andere nach ihren Dienstleistungen suchen.

Wenn Sie zum Beispiel Frisör sind, werden einige Kunden Sie finden, indem Sie bei Google "Frisör" eingeben. Andere hingegen werden nach spezifischen Dienstleistungen wie "Haare färben" suchen.

Aus diesem Grund sollten Sie zunächst ein Brainstorming durchführen und die Dienstleistungen auflisten, die Sie anbieten. So können Sie Ihre Präsenz bei den Suchanfragen Ihrer Kunden maximieren.


Unternehmensberatung dresden, google maps marketing, digital marketing dresden, marketing dresden



2.2. Suchvolumen prüfen

Tools für die Keyword-Recherche zeigen Ihnen das Suchvolumen an. Wenn Sie das Suchvolumen für Ihr Bundesland, Ihre Stadt oder Ihren Ort ermitteln möchten, können Sie den Google Keyword Planner oder andere Tools verwenden.


Unternehmensberatung dresden, google maps marketing, digital marketing dresden, marketing dresden


2.3. Prüfen Sie auf lokale Suche

Lokale Suche bedeutet, dass die Suchenden in der Nähe einkaufen möchten. Wenn das bei Ihren Dienstleistungen nicht der Fall ist, gibt es kein Bedarf für lokales SEO.

Um eine Anfrage auf lokale Suche zu überprüfen, googeln Sie diese und prüfen Sie die Ergebnisse.

Wenn es ein Google Maps Pack gibt, hat die Anfrage eine lokale Absicht. Wenn es kein Google Maps Pack gibt, liegt keine lokale Absicht vor.


3. Lokale SEO-Ranking-Faktoren

Die Ranking-Faktoren variieren je nachdem, wo Sie ranken möchten.


Google-Business-Profil-Manager (früher Google My Business)

Ein Google-Geschäftsprofil ist ein lokaler Eintrag mit Informationen über Ihr Unternehmen. Es ist kostenlos und ermöglicht Ihrem Unternehmen, im Maps Pack und in Google Maps zu erscheinen.

Dies ist nicht überraschend, da Sie ein Google Business Profile benötigen, um überhaupt eine Chance auf eine Platzierung im Maps Pack zu haben.

Abgesehen von den Rankings gibt Google an, dass Kunden mit 70 % höherer Wahrscheinlichkeit Unternehmen mit einem vollständigen Geschäftsprofil besuchen. Außerdem ziehen sie mit 50 % höherer Wahrscheinlichkeit in Erwägung, bei diesen Unternehmen zu kaufen.

Es ist also klar, dass ein vollständiges und optimiertes Geschäftsprofil unerlässlich ist, wenn Sie mehr Kunden anziehen wollen.


Diese Tipps stammen von Google selbst:

  • Seien Sie bei der Festlegung Ihrer Geschäftskategorie spezifisch

  • Legen Sie Ihre Geschäftszeiten fest (einschließlich Feiertagszeiten)

  • Fügen Sie Ihre Adresse hinzu (wenn Sie ein Ladengeschäft haben)

  • Legen Sie Ihr Servicegebiet fest (wenn Sie Kunden besuchen oder beliefern)

  • Fügen Sie die von Ihnen angebotenen Produkte oder Dienstleistungen hinzu

  • Fügen Sie Fotos hinzu

  • Bitten Sie Kunden um Bewertungen


NAP-Angaben

Eine NAP-Erwähnung (Name, Adresse, Phone) nennt den Namen, die Adresse und die Telefonnummer Ihres Unternehmens online. Sie erscheinen normalerweise in Unternehmensverzeichnissen und Profilen in sozialen Medien.


Führen Sie also diese Schritte durch:

  • Lassen Sie sich bei großen Plattformen (Facebook, Bing, Apple Maps usw.) eintragen.

  • Melden Sie sich bei anderen beliebten Verzeichnissen in Ihrer Region und Branche an (Gelbe Seiten, 11880, usw.)

  • Halten Sie Ihre Einträge überall einheitlich (gleicher Name, gleiche Adresse, gleiche Telefonnummer)


Bewertungen / Rezensionen

Bewertungen/Rezensionen beziehen sich auf die Quantität und Qualität der Bewertungen in Ihrem Google-Unternehmensprofil und anderswo im Internet.


Viele dieser Tipps für mehr Bewertungen stammen von Google selbst:


  • Erinnern Sie Kunden daran, Bewertungen zu hinterlassen (Sie können einen Link für Bewertungen im Google Business Manager erstellen und freigeben)

  • Konzentrieren Sie sich darauf, Bewertungen auf Ihrem Google-Unternehmensprofil zu erhalten.

  • Reagieren Sie auf Bewertungen, um Vertrauen aufzubauen (dazu benötigen Sie ein verifiziertes Google Business-Profil)

  • Bieten Sie kein Geld als Gegenleistung für Bewertungen an (dies verstößt gegen die Google-Bedingungen).


Backlinks

Backlinks wirken wie Abstimmungen für Ihre Webseite von anderen Webseiten. Google erkennt, wenn ihre Website auf anderen Seiten erwähnt wird und zieht daraus den Schluss, dass ihre Inhalte relevant sind. Es ist darauf zu achten, dass die Links und Erwähnungen auch auf relevanten Seiten geschehen.

Tipps:

  • Holen Sie sich Links von anderen Websites mit Top-Ranking

  • Erhalten Sie Links von Ihren Konkurrenten

  • Holen Sie sich lokale Erwähnungen (diese enthalten oft Links)

  • Beanspruchen Sie nicht verlinkte Erwähnungen

  • Gewinnen Sie verlorene Links zurück, indem Sie alte Versionen Ihrer Seiten auf neue Versionen umleiten


Website

Die Website spielt ebenfalls eine große Rolle für das Ranking bei Google Maps. Die Website/Landingpage sollte so gut wie möglich optimiert werden. Bei dem On-Page-SEO nehmen Sie Änderungen am Inhalt einer Seite vor, damit diese in den organischen Suchergebnissen besser platziert wird.


Tipps:

  • Passen Sie Ihre Seiten an die Suchabsicht an

  • Fügen Sie Ihre NAP-Informationen auf Ihrer Website ein

  • Schreiben Sie aussagekräftige Meta-Titel und -Beschreibungen

  • Verwenden Sie beschreibende, SEO-freundliche URLs

  • Optimieren Sie Ihre Bilder (Qualität und Bezug)

  • Verlinken Sie intern auf Ihre eigene Website, wo dies relevant ist

  • Fügen Sie Details ein, die für Suchende wichtig sind

(weitere Tipps finden Sie bei unseren Kollegen der SEO Küche hier.)


Lernen Sie weiter und bleiben Sie konsequent, lokales SEO ist keine einmalige Angelegenheit


Etwas überwältigt von den ganzen Informationen?

Wir helfen Ihnen gerne!

Kontaktieren Sie uns über unsere Startseite - ganz unten oder rufen Sie gern durch.
22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page